• Startseite

Fördermittel,

Der dreitägige Kompaktkurs ist in drei Module unterteilt, die an den drei Kurstagen bearbeitet werden.

Am ersten Tag geben wir Ihnen eine Einführung in die neuen Regularienund verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über die ESF-Bundesprogramme. Am Vormittag werden viele Hintergrundinformationen und Tipps zu den aktuellen Anforderungen und Regularien des Europäischen Sozialfonds gegeben. Der Nachmittag bleibt den einzelnen ESF-Bundesprogrammen vorbehalten. Hier werden dann nur die ESF-Bundesprogramme vorgestellt, die von den Teilnehmer*innen zuvor ausgewählt wurden.

Der zweite Tag widmet sich dem Bereich der Beantragung von ESF-Mitteln und geht anhand eines konkreten, aktuellen ESF-Bundesantrages detailliert in die ESF-Antragstellung hinein.

Am dritten Tag gehen wir auf die speziellen Anforderungen zur Abrechnung eines ESF-geförderten Projektes ein und zeigen Ihnen auf, wie Sie die gerade in ESF-Projekten sehr hohen Anforderungen an ein EU-konformes Berichtswesen erfüllen und ausreichende Nachweise über anrechenbare Ausgaben erbringen können.

EU FördermittelplakatDieses Plakat verschafft Ihnen einen guten und ersten Einstieg die Fördermittellandschaft der Europäischen Union im Zeitraum 2014-2020. Sprich welche Möglichkeiten der EU-Förderung gibt es überhaupt und an wen können Sie sich im Einzelnen wenden. Wer ist überhaupt Antragsberechtigt und welche Ziele verfolgt die EU mit den einzelnen Förderprogrammen. Was sind die Förderschwerpunkte und wieviel Geld wird im Rahmen des einzelnen Programms zwecks Projektförderung bereitgestellt.

Erhalten können Sie dieses EU-Fördermittelplakat hier:

EuroConsults

asyl bild FotoliaIn unserem letzten Newsletter hatten wir bereits das Flüchtlingsthema aufgegriffen und überblicksartig einige europäische Instrumente vorgestellt, die sich der aktuellen Herausforderung insbesondere durch Akuthilfe und Krisenreaktion annehmen.

In der vorliegenden Ausgabe wollen wir einige Ansatzpunkte zur konkreten und operativen Umsetzung von Integrationsmaßnahmen in der Mitte der Gesellschaft geben und auf Zugänge für zivilgesellschaftliche Akteure und Möglichkeiten der Entwicklung integrativer Maßnahmen aufmerksam machen.

Zeit und Dauer

Dieser Kurs hat eine Gesamtdauer von 19 Wochen.
Er startet am Mittwoch, den 31. August 2016 mit einem dreitägigen kleinen E-Learning-Einführungskurs (mehr dazu im Bereich "Die E-Learningphasen").
Der Kurs endet am Montag, den 17. Januar 2016 mit Beendigung der letzten E-Learningeinheit.(Klicken Sie auf das untenstehende Bild, sofern Sie den Kalender größer haben möchten.)Kurskalender BE VII 2016 19Wochen

Der Bildungsstandort

Anfahrt zum Firmenstandort von EuroConsults
Unsere Bildungsstätte befindet sich direkt am Alexanderplatz im Zentrum und über den Dächern von Berlin.
In unserer 11.Etage des Berliner Verlagshauses haben wir für Sie helle und moderne Schulungsräume eingerichtet.
Natürlich verfügen Sie für die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes bei uns über einen schnellen und kostenfreien WLAN-Zugang.
Adresse:

EuroConsults
Storkower Straße 158
D-10407 Berlin
Tel.:     
   +49 (0)30 5360 0981/982
Mobil:     +49 (0)171 1925226
E-Mail:    info@euroconsults.eu

EC-Standort Berliner Verlag KLS29

Anfahrt

zum S-Bahnhof Storkower Straße   Sie kommen mit den S-Bahnlinien S41, S42, S85, S8 und S9 zum direkt im Ring in Berlin-Prenzlauer Berg gelegenen S-Bahnhof Landsberger Allee.
Klicken Sie auf das Logo für aktuelle Verkehrsauskünfte zu den Fahrverbindungen logo s-bahn40px
Von S-Bahnhof
Landsberger Allee:
   Vom S-Bahnhof Landsberger Allee laufen Sie 2 Minuten in Richtung des 8 stöckigen Hauses "HUSS-Haus". Dieses Haus ist gekennzeichnet durch eine blaue Front-Fassade und einer sehr großen Hausnummer 158.
Mit dem Bus:   Die Bus-Linien 240 fahren Sie direkt bis zur Haltestelle S-Bhf 'Landsberger Allee‘.
Mit der Straßenbahn:   Linien 6, M 13, 16, 21
Online-BVG-Abfrage:   Klicken Sie hier für eine Onlineabfrage von Ihnen zu unserem Standort.
Anfahrt mit dem Auto:   Bis zum heutigen Tage waren immer freie Parkplätze direkt um unsere Bildungsstätte vorhanden.
Aus Richtung Stadtautobahn:   #
Stadtintern:   #
Mit dem Navigationssystem:   Geben Sie >>Storkower Straße 158,  10407 Berlin<< ein.


Dateien:
S- und U-Bahnen in Berlin 2014 Beliebt
(68 Stimmen)
Hier haben wir Ihnen einmal zum schnellen Download einen Plan der öffentlichen Nahverkehrsmittel in Berlin aus dem Jahre 2014 beigefügt.

Bitte beachten Sie auch die Extra - Anfahrtsbeschreibung dazu und natürlich die aktuellen Verkehrseinschränkungen der Berliner Verkehrsbetriebe.
Lizenz Extern+ Autor VBB Webseite Webseite Datum 05.07.2014 08:38:38 Sprache  Deutsch Platform  Infomaterial Dateigröße 243.97 KB Download 4.770 Download

Die Präsenzphasen

Dieser Kurs hat vier Präsenzphasen.
1.Präsenzwoche Die erste fünftägige Präsenzwoche beginnt unmittelbar nach dem dreitägigen E-Learning-Einführungskurs am Montag, den 05. September 2016 um 10:00 Uhrund endet am Freitag, den 09.September 2016 um 14:30 Uhr.

Bis zur zweiten Präsenzwoche verbleiben Ihnen dann eine Phase von 2 Wochen für Ihr E-Learning.

2.Präsenzwoche des Kurses Die zweite fünftägige Präsenzwoche dieses Kurses beginnt am Montag, den 26. September 2016 um 10:00 Uhr mit dem Modul VI und endet am Freitag, den 30. September 2016 um 14:30 Uhr.
Diese Woche beschäftigt sich intensiv mit dem Projektmanagement in EU-Projekten. Sie werden hier insbesondere auch nach den Standards der Gesellschaft für Projektmanagement weitergebildet und haben in der Regel dann am Donnerstag eine Prüfung dazu. Bei Bestehen erhalten Sie das GPM-Zertifikat für das Basislevel. 
 
Bis zur dritten Präsenzwoche verbleiben Ihnen danach 4 Wochen für die zweite E-Learningphase.

3.Präsenzwoche des Kurses Die dritte Präsenzwoche dieses Kurses beginnt am Montag, den 31. Oktober 2016 um 10:00 Uhr mit dem Modul XI und endet am Freitag, den 04. November 2016 um 14:30 Uhr.
An diesem 3. Freitag ist auch die Theorie-Abschlussprüfung von 10:45 Uhr bis 13.45 Uhr.

Ihnen verbleiben dann noch 6 Wochen für die nächsten Lerneinheiten des E-Learning und der Vorbereitung der eigenen Projekte für die Praxiswoche.

4.Präsenzwoche des Kurses Die vierte und letzte Präsenzwoche (Praxiswoche) dieses Kurses beginnt am Montag, den 12. Dezember 2016 um 10:00 Uhr mit dem Praxismodul XVI und endet am Freitag, den 16. Dezember 2016 um 14:30 Uhr.

Im Gegensatz zu den ersten drei Theoriewochen, wird hier kaum noch theoretischer Lernstoff vermittelt, sondern das Erlernte der ersten drei Theoriewochen in zwei EU-Projektanträgen/EU-Projekten praktisch erprobt und angewandt. In dieser Praxiswoche werden Sie die Phase einer EU-Antragsstellung durchlaufen.

Ihnen verbleiben dann abschließend noch 5 Wochen für die letzten Lerneinheiten des E-Learning.

Die E-Learningphasen


Dieser Kurs startet am Mittwoch, den 31. August 2016 mit einem dreitägigen kleinen E-Learning-Einführungskurs, der Ihnen die Funktionsweise Ihres modernen E-Learningsystem auf der Europäischen Fundraising Akademie (EUFRAK.eu) im Detail erklärt. Somit können Sie bereits in der unmittelbar anschließenden ersten Präsenzwoche gezielt Ihre noch offenen Fragen zum E-Learningsystem an uns richten, bevor Sie in Ihr eigentliches E-Learning einsteigen.

Die Zugangsdaten zu Ihrem E-Learning auf dem Lernportal erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Kurses und nach Abschluss Ihres Bildungsvertrages an Ihre Emailadresse zugesandt. Die Freischaltung eines Lernmoduls erfolgt in der Regel zu Beginn einer Lernwoche durch den/die Tutor*in. An die Lerner*innen geht dazu dann immer sofort eine automatisierte Benachrichtigungsmail.

1.Präsenzwoche Das eigentliche E-Learning beginnt in diesem Kurs direkt im Anschluss an die erste Präsenzwoche am Montag, den 12. September 2016 mit der Freischaltung des E-Learningmoduls I. Sie können ab 09:00 Uhr mit Ihrem E-Learning starten. In der Regel wird dann in jeder folgenden Woche ein weiteres Lernmodul freigeschaltet.

Die erste E-Learningphase zu diesem Kurs endet am Freitag, den 23. September 2016.

Die Gesamtdauer dieser ersten E-Learningphase beträgt 2 Wochen.

2.Präsenzwoche des Kurses Die zweite E-Learningphase dieses Kurses beginnt am Dienstag. den 04. Oktober 2016 mit der Freischaltung des nächsten Lernmoduls.
Diese zweite E-Learningphase endet am Freitag, den 28. Oktober 2016.

Die Gesamtdauer dieser zweiten E-Learningphase beträgt 4 Wochen.

3.Präsenzwoche des Kurses Die dritte E-Learningphase dieses Kurses startet am Montag, 07. November 2016 direkt im Anschluss an die 3. Präsenzwoche.
Sie endet am Freitag, den 09. Dezember 2016.

Neben dem Lernen in den eigentlichen E-Lernmodulen werden Sie in dieser dritten E-Learningphase nun aber zusätzlich mit anderen Lerner*innen innerhalb einer Projektgruppe interagieren und an der Vorbereitung eines gemeinsamen EU-Projektes für die vierte Präsenz-Praxiswoche arbeiten. Dazu werden die Lerner*innen über internetgestützte Kollaborationstools kommunizieren und sich in ihrer Gruppe austauschen.

Wegen der zusätzlichen praktischen Vorbereitungsarbeiten wird innerhalb dieser dritten E-Learningphase für eine Woche kein weiteres Lernmodul freigeschaltet, sondern nur ein kleines Einführungsmodul zu den zu erledigenden vorbereitenden Arbeiten in der Projektgruppe.

Die Gesamtdauer dieser zweiten E-Learningphase beträgt 5 Wochen.

4.Präsenzwoche des Kurses Die vierte E-Learningphase dieses Kurses startet am Montag, 19. Dezember 2016 direkt im Anschluss an die 3. Präsenz-Praxiswoche.
Sie endet am Dienstag, den 17. Januar 2016 und damit endet dann dieser Kurs auch insgesamt.

Ab Montag, den 09. Januar 2016schalten wir den Abschlusstest A.15X frei, so dass ausreichend Zeit für diesen Test verbleibt. In der Regel benötigen Sie nicht mehr als 3 Stunden für diesen Abschlusstest.

Die Gesamtdauer dieser zweiten E-Learningphase beträgt 4 Wochen.
 

Buchen oder Reservieren


Sofern Sie diesen Kurs bereits fest buchen möchten, klicken Sie das nachfolgende Button und schauen, ob für diesen Kurs noch freie Plätze vorhanden sind.
17 Wochen Kurs buchen 12W Kurs buchen
 
Unsere Weiterbildungen zum/zur EU-Fundraiser*in | Projektmanager*in sind in der Regel frühzeitig ausgebucht.
Sollten Sie Interesse an einen bestimmten Kurs haben, so empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich bereits jetzt einen Platz reservieren.  Sie haben jederzeit vor Beginn des Kurses die Möglichkeit, diesen völlig kostenfrei zu stornieren. Erst wenn wir mit den festen Kursbuchungen für diesen Kurs an unsere Auslastung stoßen, werden wir bei Ihnen nachfragen, ob Sie Ihre Reservierung dann zu einer Vollbuchung umwandeln möchten und oder dann ggf. Ihre Reservierung neu vergeben.
Klicken Sie hier, sofern Sie den Kurs zunächst kostenfrei reservieren möchten. Im Abfragefeld "Reservierung|Registrierung" des Anmeldeformulars klicken Sie dann "ich möchte kostenfrei einen Platz zu diesem Event reservieren" an.
kurs reservieren528x143 trans
Klicken Sie das nachfolgende Button, sofern Sie nur auf die allgemeine Interessent*innen-Liste zu dieser Weiterbildung gesetzt werden möchten, aber noch nicht genau wissen, welchen Kurs Sie später im Laufe des Jahres buchen werden. So können wir Sie weiter aktuell informieren.
Interessent*innenliste EU-Fundraiser*innen-Kurs

Bereits seit1991 haben wir sehr erfolgreich europäische Projekte initiiert, zur Antragsreife geführt und auf Wunsch auch nach der Bewilligung durch die EU professionell begleitet. Über 21 Mio. € erfolgreich akquirierte EU-Fördermittel seit 1991 aus den unterschiedlichsten EU-Programmen der letzten fünf EU-Förderphasen sprechen für sich.

Seit 1991 beraten wir zu EU-Fördermitteln und seit 1991 haben aktuell bis zur jetzigen Minute  5212 Teilnehmeran unseren EU-Fördermittelfortbildungen teilgenommen und in Folge natürlich auch Anträge mit und ohne unsere Hilfe erfolgreich gesetzt. Unsere Fortbildungen und Produkte gehören auf Grund ihrer sehr guten didaktischen Aufbereitung und auch sehr guten Visualisierung zu den Besten im deutschsprachigen Raum.

Unsere Kunden waren und sind dabei überwiegend Personen von Kommunen, Stiftungen, Vereinen und wirtschaftlich orientierten Institutionen, die im europäischen Kontext aktiv sind oder zumindest eigene Projekte mit europäischer Ausrichtung geplant haben oder noch planen.

Üblicherweise arbeiten wir bei der Projektberatung und -initiierung erfolgsorientiert, das heißt, die Kosten für die Antragsphase halten sich für Sie sehr moderat, erst im Bewilligungsfall werden wir aus den Projektkosten trotzdem immer noch sehr moderat und nach Leistung bezahlt.
 
Unser Team besteht aus versierten festen und freien Mitarbeitern, die derzeit insgesamt über mehr als 50 Jahre Europaerfahrungen zusammenbringen.

Unsere Partnernetzwerke wirken in allen europäischen Ländern, dem Nahen Osten, sowie einigen weiteren Staaten.

Wir würden uns freuen, für Sie tätig werden zu können, bitte kontaktieren Sie uns unter den im Kontaktinformationen angegebenen Kontakten.

 

Herzlich aus Berlin, Ihr Team von EuroConsults