horizon 141x80pxDas DLR informierte ab Spätherbst 2017 auf seiner Homepage an DLR - Tagesseminar - Interessierte zum EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 wie folgt:
 
Bitte beachten Sie: Ab 2018 bieten wir unsere Seminare nur noch als Inhouseveranstaltungen an. Bezüglich der Modalitäten kontaktieren Sie gerne unsere Teamkolleginnen.
 
Daraushin häuften sich Anfragen zu äquivalenten Tagesseminaren bei der Europäischen Fundraising Akademie. Wir haben schnell reagiert und aus unserem Referent*innen-Portfolio ein Team aus versierten EU-Antragsteller*innen, Projektmanager*innen und Juror*innen zusammengestellt. Im Ergebnis haben wir zunächst vier Themenkomplexe innerhalb des Horizont 2020 - Rahmenprogrammes für Wissenschaft und Innovation identifiziert und zu Jahresbeginn 2018 hier rechtsstehend online gestellt.
 
EUFRAK-EuroConsults berät seit den 1990er Jahren und dem 5. Forschungsrahmenprogramm regelmäßig EU-Antragsteller*innen bei der Beantragung von europäischen Forschungsgelder, bei der Formierung von Forschungskonsortien und bei der Erstellung bewilligungsreifer EU-Forschungsanträge.
Darüber hinaus wurden in den letzten 20 Jahren Konsortien und Träger von Forschungsprojekten permanent in der Projektumsetzung und in der schwierigen Phase der Endabrechnung bei der EU-Kommission bzw. seinen ExecutivAgencies begeitet.
 
In diesen Jahren sind Verwaltungsstrukturen der EU gewachsen, aber auch wieder vergangen, Prioritäten und Schwerpunkte der einzelnen Rahmenprogramme haben sich verändert und administrative Regularien sind immer wieder angepasst worden.
 
Über drei EU-Förderphasen wurde so die Entwicklung des Forschungsrahmenprogramms durch uns kontinuierlich begleitet und wertvolle praktische Erfahrungen der Beantragug und des Managements von europäischen Forschungsprojekten zusammengetragen. Auch in der aktuellen EU-Förderphase 2014-2020 wurden bereits europäische Forschungsprojekte von uns begleitet. Innerhalb dieser Jahre haben wir unsere Referent*innen darüber hinaus ständig fortgebildet, unter anderem auch beim EU-Büro des BMBF und in verschiedenen NKS-Seminaren.
 
In der aktuellen EU-Förderphase haben wir darüber hinaus eigene EU-Fundraiser*innen ausgebildet, die mittlerweile für mehrere Generaldirektionen der EU als Juror*innen tätig sind. Zwei davon begutachten auch für die REA aktuelle H2020-Anträge und spiegeln uns aktuelle Erkenntnisse und Trends in die Tagesseminare hinein. Sofern zeitlich machbar, auch direkt innerhalb eines Tagesseminars.
 
Daraus schöpfend, bieten wir die Erfahrungen nun auch in Form von verschiedenen H2020-Tagesseminare an. Dabei haben wir die uns am meisten liegenden Themen zuerst entwickelt und bereitgestelt. Themen wie "Rechtliche Grundlagen", "Vertragsrecht" oder auch spezielle Maßnahmen im Bereich des Europäischen Forschungsrates haben wir bewußt ausgespart und verweisen hier auf die jeweiligen fachspezifischen NKSen und ExecutivAgencies.
 

Drucken E-Mail